Schaffhausen, 2020

KITCHIN Schaffhausen.

Ein fei­nes Menü mit guten Gesprä­chen in ent­spann­ter Atmo­sphä­re – so stellt man sich einen gelun­ge­nen Restau­rant­be­such im KITCHIN Schaff­hau­sen vor. In vie­len Gas­tro­no­mien, Restau­rants und Hotels macht eine unaus­ge­wo­ge­ne Raum­akus­tik einen Strich durch die Rech­nung, da die Akus­tik nicht opti­mal auf den Gas­tro­no­mie­be­trieb und den Gast­raum abge­stimmt wur­de. Das KITCHIN Schaff­hau­sen wur­de mit XXL prin­ta­kus­tik Wand­bil­der aus­ge­stat­tet und erziel­te so, ein akus­ti­sches und visu­el­les High­light in Ihrer Bran­che.

Eine optimale Raumakustik auf Sterne Niveau!
Unsere XXL Akustikbilder treffen den Geschmack der KITCHIN Gäste.

Beim Betre­ten des KITCHIN in Schaff­hau­sen trägt neben dem ers­ten visu­el­len Ein­druck auch das akus­ti­sche Emp­fin­den mass­geb­lich zur Bewer­tung der gesam­ten Atmo­sphä­re bei. In kei­ner ande­ren Bran­che ist der geschäft­li­che Erfolg stär­ker von einer ange­neh­men Atmo­sphä­re abhän­gig, als in der Gas­tro­no­mie.

Sobald die Zahl der Gäs­te zunimmt, führt die Ver­wen­dung har­ter Innen­aus­bau­ma­te­ria­li­en in Gas­tro­no­mie- oder Hotel­be­trie­ben schnell zu einer Ver­schlech­te­rung der Akus­tik, da der Lärm­pe­gel ansteigt. Die Gesprä­che an den Nach­bar­ti­schen wer­den spür­bar lau­ter, die Sprach­ver­ständ­lich­keit nimmt rapi­de ab, zudem füh­ren restau­rant­ty­pi­sche Neben­ge­räu­sche zusam­men mit der Hin­ter­grund­mu­sik zu einer anstren­gen­den Klang­ku­lis­se. Gros­se Nach­hall­zei­ten stö­ren in der Gas­tro­no­mie mas­siv die Inti­mi­tät und das Wohl­be­fin­den der Gäs­te.

Die XXL Akus­tik­bil­der von prin­ta­kus­tik las­sen sich dezent in das jewei­li­ge gestal­te­ri­sche Raum­kon­zept und Ambi­en­te inte­grie­ren. Vom klas­si­schen Restau­rant über die Sze­ne­bar bis hin zum Luxus­ho­tel. Im Opti­mal­fall wird die Raum­akus­tik bereits in der Pla­nung eines Gas­tro­no­mie- oder Hotel­be­triebs in Form eines indi­vi­du­el­len Akus­tik­kon­zep­tes berück­sich­tigt. Aber auch nach­träg­lich sind unse­re Design-Akus­ti­ke­mo­du­le ohne Schwie­rig­keit ein­bau­bar.

Um die Raum­akus­tik zu ver­bes­sern, fin­den in der Gas­tro­no­mie und Hotel­le­rie häu­fig Akus­tik­de­cken, Akus­tik­de­cken­se­gel oder Wand­ab­sor­ber sowie Akus­tikbaf­fel­lö­sun­gen – wahl­wei­se auch mit inte­grier­tem Licht – Ver­wen­dung. Eben­so denk­bar sind an das ent­spre­chen­de Ambi­en­te ange­pass­te Design-Akus­ti­k­ele­men­te, die frei im Raum plat­ziert wer­den. Unse­re Akus­tik­de­cken­sys­te­me und Schall­ab­sor­ber fügen sich unauf­fäl­lig in das Gas­tro­no­mie­am­bi­en­te ein – oder set­zen auf Wunsch eige­ne raum­ge­stal­te­ri­sche Desi­gn­ak­zen­te. Unser Ziel für Akus­tik in der Gas­tro­no­mie und Hotel­le­rie ist: Die Ent­wick­lung ästhe­tisch anspre­chen­der Raum­akus­ti­k­ele­men­te, die im bes­ten Fal­le gar nicht als sol­che erkenn­bar sind, aber einen mass­geb­li­chen Bei­trag zur gewünsch­ten Stim­mung und zum Stil der Loca­ti­on leis­ten.